News

    Goldener Saisonabschluss für Salcher

    Vier Bewerbe, viermal Gold: Auch in der Riesentorlauf-Wertung bei den Österreichischen Meisterschaften der Paraskifahrer auf der Gerlitzen war Markus Salcher am Samstag nicht zu schlagen. Damit ist er bei den heimischen Titelkämpfen in der Kategorie der stehenden Herren der große Abräumer.

    Der Kärntner gewann den Riesentorlauf mit 1,24 Sekunden Vorsprung auf Roger Puig Davi aus Andorra. Dritter wurde der Finne Santeri Kiiveri (+1,87 Sek.). "Ich bin recht zufrieden mit dem Saisonabschluss", lautete die erste Bilanz des 29-Jährigen. 

    Dazu hat er auch allen Grund, denn Salcher hatte sich zuvor schon die ÖM-Titel in der Abfahrt (Axamer Lizum), sowie im Super-G und der Kombination (jeweils Gerlitzen) gesichert. Den sonntägigen Slalom zum Abschluss wird der Speed-Spezialist nicht mehr bestreiten.

    Bevor es zur Vorbereitung auf die kommende Saison wieder auf die Piste geht, steht nun eine dreiwöchige Pause an. Im kommenden Jahr warten mit WM und Paralympics gleich zwei Höhepunkte, nachdem die heurige Saison stark ausgedünnt war. 

    read more

    ÖM: Kombi und Super-G an Salcher

    Gleich zwei Titel in der Klasse der stehenden Herren hat sich Markus Salcher am Freitag bei den Österreichischen Meisterschaften der Para-Skifahrer auf der Gerlitzen geholt. Sowohl die Goldmedaille in der Kombination, als auch jene im Super-G ging an den Kärntner. 

    Der Super-G als erste Teildisziplin der Kombination wurde dabei als eigene Wertung gefahren. Salcher setzte sich in der Speeddisziplin in 1:02,25 Minuten souverän vor Roger Puig Davi aus Andorra (+3,58 Sek.) und dem Finnen Santeri Kiiveri (+4,40 Sek.) durch. Die Kombinationswertung gewann der 29-Jährige knapp vor dem Italiener Davide Bendotti (+0,18 Sek.) und Pelizzari (+2,25 Sek.). 

    Mit der Ausbeute war Markus Salcher naturgemäß zufrieden. „Im Super-G war ich souverän unterwegs. Im Slalom habe ich einen Fehler gehabt, da war ich nicht ganz vorne dabei. Schön, dass es trotzdem für den Sieg gereicht hat“, resümierte der zweifache Paralympicssieger von Sotschi 2014. 

    Bereits am Dienstag war Salcher in der Axamer Lizum zu ÖM-Gold in der Abfahrt gerast. Dort hatte er seinen Kärntner Landsmann Nico Pajantschitsch um 3,98 Sekunden distanziert. Dritter war Puig Davi (+5,10 Sek.) aus Andorra geworden. Am Samstag folgt auf der Gerlitzen ein Riesentorlauf, ehe die ÖM am Sonntag mit dem Slalom ihren Abschluss findet. 

    read more

    EC-Finale: Dritter im Riesentorlauf

    Markus Salcher hat den finalen Europacup-Riesentorlauf dieser Saison auf dem Podest beendet. Das Kärntner Paraski-Ass wurde am Mittwoch in Malbun (LIE) Dritter. 

    Der Sieg ging einmal mehr an den Franzosen Arthur Bauchet, der mit 3,57 Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Thomas Pfyl triumphierte. Salcher hatte als Dritter 4,52 Sekunden Rückstand. Vierter und zugleich zweitbester ÖSV-Läufer in der Kategorie der stehenden Herren wurde Nico Pajantschitsch (+4,97 Sek.). "Ich bin heute mit der engen und drehenden Kurssetzung nicht so gut zurechtgekommen. Beide Durchgänge waren nicht optimal", bilanzierte Salcher.

    Das Wettkampfprogramm in Malbun wurde kurzfristig geändert. Ursprünglich hätte das Europacup-Finale erst am Donnerstag beginnen sollen. Stattdessen geht morgen ein IPCAS-Slalom über die Bühne. Im Laufe des Monats stehen für Markus Salcher auch noch die Tiroler Meisterschaften sowie die ÖM auf dem Programm. 

    read more


show all

CV

Nationality Austria
Date of Birth June 1, 1991
Place of Birth Klagenfurt
Disability hemiplegia
Club SV Tröpolach
Coach Markus Gutenbrunner
Hobbies
  • Cycling
  • Swimming
  • Socialising
Awards
  • Austrian Para-Sportsman of the Year, 2014 and 2017
  • IPC Paralympics-Athlete of the Month, January 2014
Charity Activities
  • Ambassador at Laureus Sport for Good Foundation

Victories

Paralympics

  • Gold Medal: Downhill, Sochi 2014
  • Gold Medal: Super-G, Sochi 2014
  • Bronze Medal: Giant Slalom, Sochi 2014
  • Bronze Medal: Downhill, Pyeongchang 2018
  • Bronze Medal: Super-G, Pyeongchang 2018

World Championships

  • Gold Medal: Downhill, Tarvisio 2017
  • Gold Medal: Super-G, Tarvisio 2017
  • Gold Medal: Downhill, La Molina 2013
  • Gold Medal: Super-G, La Molina 2013
  • Silver Medal: Downhill, Sella Nevea 2019
  • Silver Medal: Giant Slalom, Panorama 2015
  • Silver Medal: Alpine Combined, Panorama 2015
  • Bronze Medal: Super-G, Sella Nevea 2019
  • Bronze Medal: Alpine Combined, Tarvisio 2017

World Cup
2013/2014

  • Downhill and Super-G: 1st place
  • Overall: 2nd place

2014/2015

  • Downhill and Super-G: 1st place

2015/2016

  • Downhill and Super-G: 1st place
  • Overall: 2nd place

2016/2017

  • Overall: 1st place
  • Downhill and Super-G: 1st place

2017/2018

  • Downhill and Super-G: 1st place
  • Overall: 3rd place

2019/2020

  • Super-G: 1st place
  • Overall: 2nd place

Sponsors

HasslacherSportkaderodaDrive PattererAlphafloatingOlympiazentrumGeneraliSporthilfeTechnoGym

Outfitters

VoelklKomperdellDalbello

Partners

BrandsetterSport Presse Agentur

Sports Ambassador

Press